Knappe Niederlage gegen den RSV Lahn-Dill

 
04.08.2018
 

Trotz starker kämpferischer Leistung unterlagen die Ulmer Sabres gegen den RSV Lahn-Dill zuhause knapp. Damit verpassen es die Ulmer Rollstuhlbasketballer in der Tabelle am kommenden Gegner Heidelberg vorbeizuziehen. Beim Spiel gegen die Hessen war es wieder, die nur mittelmäßige Wurfquote, welche zu der Niederlage führte. Am Ende steht ein 55:61 auf der Anzeigentafel!

 

Auch der aus den Staaten zurückgekommene Dominik Bloching konnte die Niederlage nicht verhindern. Schon in den ersten Minuten setzten sich die Mittelhessen etwas ab. Beide Mannschaften ließen einige gute Wurfgelegenheiten liegen. Erst kurz vor der Halbzeit konnten sich die Wetzlarer erstmalig etwas deutlicher absetzten. Mit 24:35 wurden die Seiten gewechselt!

 

Das Team um Ulms Spielertrainer Manfred Wolf, zeigte in der zweiten Spielhälfte eine große kämpferische Leistung und konnte im Verlauf des Spiels sogar noch in Führung gehen.

 

Leider passierten dann im Angriffsspiel der Sabres mehrere leichte Fehler im Spielaufbau und man verschenkte den Sieg! Die 2. Mannschaft des RSV Lahn-Dill, war mit Ihren Schützen genau dann zu Stelle, um Ulms Fehler eiskalt zu nutzen.

Somit verloren die Ulmer am Ende knapp! Man wird aus diesem Spiel die richtigen Schlüsse ziehen, eine Woche intensiv trainieren um dann, am kommenden Samstag im nächsten Heimspiel gegen Heidelberg die rote Laterne der Liga abgeben zu können.

 

Für die Sabres spielten: #4 Andre Penner, #5 Manfred Wolf, #6 Dominik Bloching, #8 Thorsten Schmid, #9 Fabian Berger, #21 Patrick Dorner, #23 Sascha Lima, #77 Birgit Meitner, #99 Urs Rechtsteiner

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de