Niederlage in München

 
02.08.2018
 

Es war eine kalkulierbare Niederlage gegen den RBB München, welche die Ulmer Sabres am vergangen Wochenende in München kassierten. Gegen die tief besetzten Münchner, tat man sich schon immer schwer. Dazu kam der Ausfall von Ulms einzigen wirklichen Center Dominik Bloching. Das es am Ende dann deutlich wurde, 65:43 zeigte die Anzeigetafel am Ende, lag an fehlender Ausdauer und geringen Wechselmöglichkeiten.

 

Erst am Tag vor dem Spiel war dann klar, dass die Sabres ohne ihren BigMan Dominik Bloching nach München fahren würden. Er weilte berufsbedingt in den USA!

 

Nur wenige Minuten hatten die Sabres den Favoriten was entgegenzusetzten. Die großen Spieler der Hausherren tat man sich in der Verteidigung zwar schwer, kam aber selber immer wieder zu punkten. Das änderte sich dann vor der Halbzeit, als die Ulmer eine 14:0 lauf kassierten und das Spiel schon vor dem Seitenwechsel entschieden war.

 

Die zweite Halbzeit wurde dann gefühlt von beiden Seiten verwaltet. Die Ulmer wechselten innerhalb ihrer Möglichkeiten durch und gaben auch den jungen Spielern mehr Zeit auf dem Court. Besonders Patrick Dorner, am Ende Topscorer der Ulmer, bestätigte seine aufsteigende Form der letzten Wochen!

 

Weiter geht es mit einem Heimspiel am kommenden Samstag, gegen den RSV Lahn-Dill. Die Mannschaft aus Hessen, konnte zuletzt geschlagen werden. Hochball ist wie gewohnt um 17.00 Uhr in den Turnhallen der TSG Söflingen.

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
Ulmer SABRES III
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de