RSV Lahn-Dill erneut zu Gast in Ulm

 
03.08.2018
 

Am morgigen Samstag kommt mit der 2. Mannschaft des erfolgreichsten Rollstuhlbasketballvereins, eine Wundertüte nach Ulm. Der letztjährige Absteiger, rettete sich über den „grünen Tisch“, hat sich extrem verstärkt. Kommen jetzt, nach einem 20 Punkte-Sieg gegen Tabellenführer Frankfurt, mit breiter Brust nach Ulm! In den bisherigen Spielen gab es je eine Niederlage in Wetzlar und einen Sieg in heimischer Halle. Diesen Heimvorteil wollen die Sabres wieder nutzen und erneut siegreich sein.

 

Der RSV Lahn-Dill lebt von seiner Größe und seiner Athletik. Mit Felix Schell und Johannes Hengst, haben die Hessen eines der besten Centerduos der gesamten Liga. Beide haben langjährige Erfahrung in der 1. Bundesliga. Dazu mit Nico Dreimüller, Anna-Maria Müller und Chris Huber, drei Spieler welche auf höchstem Niveau Partien führen können.

 

Für die Ulmer wird es wichtig sein, die eigene Zone dichtzuhalten und den Spielaufbau immer wieder zu stören. Dies schaffte man im ersten Saisonspiel in Wetzlar nicht und man unterlag deutlich. Im Heimspiel holte man sich mehr Rebounds und konnte vorne die offensiven Stärken  ins Spiel bringen. Folge war ein 66:60 für die Sabres.

 

Mit dem anstehenden Heimvorteil schielen die Ulmer auf den nächsten Sieg, auch wenn, dass viel Arbeit für die Mannschaft von Trainer Manfred Wolf bedeutet. Hochball ist um 17 Uhr in der Theodor-Pfizer-Halle in Söflingen!

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
Ulmer SABRES III
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de