Sabres feiern den 1. Titel der Saison

 
19.08.2018
 

Am vergangenen Samstag kämpften 8 Mannschaften in den Turnhallen der TSG Söflingen um den Titel des Baden-Württembergischen Meisters. Für die Rollstuhlbasketballer von der Donau war das nun der richtige Start in die Saison 2017/2018. Am Ende sicherten sich das Team um Trainer Thorsten Schmid den Titel und bezwangen im Derby-Finale Tübingen!

 

In der Gruppenphase ging es gegen Ravensburg, Pforzheim und Karlsruhe. Im Halbfinale schlugen die Sabres das neu formierte Team aus Stuttgart. Aber der Reihe nach!

 

Im ersten Spiel gegen Ravensburg kam man nicht gut in die Partie. Schieben wir es auf den frühen Beginn des Turniers und auf die gute Arbeit der Ravensburger Schützen! Erst nach und nach konnten sich die Ulmer absetzten und das Spiel für sich entscheiden.

 

Gegen die beiden Unbekannten aus Karlsruhe und Pforzheim spielten das Team aus der Münsterstadt eine bessere Defense und konnte dort die Gegner immer wieder zu schwierigen Würfen zwingen. Beide Spiele konnten ebenfalls souverän gewonnen werden.

 

Damit stand man im Halbfinale als Gruppenerster dem MTV Stuttgart gegenüber. Ein Team vor dem man Respekt hatte, denn im Kader der neugegründeten Mannschaft findet man einige Spieler mit Erfahrungen aus 1. und 2. Liga! Das kleine schnelle Team um Spielertrainer Kai Frank machte viel Druck auf die Spieler der Sabres. Diese schafften es aber immer wieder gut aus der eigenen Hälfte zu kommen und spielten ihre Größe unter dem gegnerischen Korb clever aus. Der Einzug ins Finale war geschafft.

 

Dort traf man auf die Mannschaft aus Tübingen. Derby! Schon im letzten Jahr standen sich diese beide Teams im Finale gegenüber. Ersatzgeschwächt taten sich die Gäste schwer gegen die aggressive Defense der Sabres! Für die Ulmer lief es weiterhin gut im Angriff und man beendete das Turnier ungeschlagen und als neuer Baden-Württembergischer Meister!

„Alle Spieler konnten punkten und sich in das Spiel einfügen. Die kommenden Aufgaben werden uns schon mehr abverlangen. Das Turnier war ein guter Test um zu sehen woran wir bis zum Beginn der Saison noch arbeiten müssen!“, sagt ein zufriedener Trainer Thorsten Schmid nach dem Turnier!

 

Die Ulmer Sabres bedanken sich bei allen Gastmannschaften für den fairen Verlauf und die starken Spiele!

 

Für Sabres spielten: #4 Andre Penner, #6 Dominik Bloching, #8 Thorsten Schmid, #9 Fabian Berger, #10 Joshua Kopec, #12 Florian Ewertz, #18 Erik Rudolph, #21 Patrick Dorner, #23 Sascha Lima, #27 Catharina Weiß, #77 Birgit Meitner, #99 Urs Rechtsteiner

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
Ulmer SABRES III
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de