Ulmer Sabres siegen in Salzburg

 
15.09.2018
 

Mit 58:47 gewinnen die Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen ihr Auswärtsspiel in Salzburg. Das ist der zweite Sieg in Folge und sorgt dafür, dass man mit dem Tabellennachbarn aus Österreich bei den Punkten gleichzieht. Vor allem eine stabile Verteidigung sorgte dafür, dass sich die Sabres in der zweiten Halbzeit den Sieg sicherten.

 

Nach einer zerfahrenen Anreise, welche sich durch den Schnee deutlich in die Länge zog, war die Mannschaft erst kurz vor 18 Uhr komplett in der Halle. An dieser Stelle einen großen Dank an die Mannschaft aus Salzburg, die einem späteren Spielbeginn zugestimmt hatten.

 

Nach sehr kurzem WarmUp starteten die Sabres spielerisch gut in die Partie. Nur die eigenen Wurfquoten verhinderten, dass die Ulmer sich in der ersten Halbzeit absetzten konnten. Es war dann Fabian Berger, von der Bank kommend, der in dieser Phase 7 Punkte erzielte und hauptverantwortlich dafür war, dass man sich mit einer knappen Führung in die Pause verabschiedete. Mit 25:24 aus Ulmer Sicht wurden die Seiten gewechselt.

 

Nach der Halbzeit legten die Münsterstädter in der Verteidigung eine Schippe drauf. Man stoppte die Hausherren frühzeitig und konnte den ein oder anderen Ballgewinn erzwingen. Daraus resultierten dann einfache Würfe welche von den Ulmer dann auch besser genutzt wurden. Vor allem Patrick Dorner stellte hier wieder sein offensives Talent zur Show! Am Ende siegten die Sabres verdient mit 58:47 und konnten den zweiten Sieg in Folge feiern.

 

„Es ist erfreulich zu sehen, dass die Mannschaft diese Spiele gewinnen kann. Wir haben in der Hinrunde in ähnlichen Spielen unglückliche Niederlagen kassiert. Wir sind jetzt stärker als in der Hinrunde und haben uns weiterentwickelt. Wie auch schon letzte Woche konnten wir als Team das Spiel gewinnen. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung in der jeder seinen Teil dazu beigetragen hat!“, so eine zufriedene Birgit Meitner nach dem Spiel!

 

Nun soll am kommenden Samstag, wieder in heimischer Halle, der nächste Sieg eingefahren werden. Dann geht es gegen das Team aus Luxembourg. Hochball wird wie gewohnt um 17.00 Uhr sein!

 

Für die Sabres spielten: #4 Andre Penner, #6 Dominik Bloching, #8 Thorsten Schmid, #9 Fabian Berger, #12 Florian Ewertz, #18 Erik Senkel, #21 Patrick Dorner, #27 Catharina Weiß, #38 Nathalie Ebertz, #77 Birgit Meitner, #99 Urs Rechtsteiner

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de