Sabres II starten in die Regionalliga

 
30.09.2018
 

Nach dem erfolgreichen Start der Bundesligamannschaft startet dieses Wochenende die Reserve in die neue Runde. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Regionalliga, freut sich die Mannschaft um den letztjährigen Topscorer Patrick Dorner auf die neuen Aufgaben. Die erste Reise führt am Samstag, den 06. Oktober nach Rosenheim. Dort trifft man auf die zweite Mannschaft des RBB München (13.00 Uhr) und den Gastgeber (15.00 Uhr).

 

Die Vorfreude auf die neue Saison wird nur davon getrübt das mit Fabian Berger, Achim Renner, Urs Rechtsteiner, Svenja Erni und Luca Holstein gleich fünf Spieler auf diversen Gründen ausfallen.

 

„Die Ausfälle tun weh und wir versuchen das noch zu kompensieren. Die Regionalliga ist eine spannende Aufgabe. Das Niveau ist schon deutlich höher, wie in der Oberliga. Wir sind als Aufsteiger natürlich Außenseiter in all den Spielen und haben den Klassenerhalt als Ziel!“, sagt Trainer Thorsten Schmid nach dem letzten Training.

 

Die kommenden Gegner sind dennoch keine ganz unbekannten. Gegen die Mannschaft aus Rosenheim spielte vor zwei Jahren noch in der 2. Bundesliga mit der ersten Mannschaft. Personell hat sich bei den kommenden Gastgebern seitdem nur wenig geändert. Leistungsträger sind Center Michael Schmid und Guard Sebastian Sauer, der ein echter Scharfschütze ist.

 

Wie die zweite Mannschaft des RBB München auftreten wird, bleibt angesichts der großen Spieleranzahl des Vereins unklar. Treffen können die Sabres auf die beiden Ex-Ulmer Uli Schmölz und Roland Hassler, welche Ihre Zelte in der bayrischen Landeshauptstadt aufgeschlagen haben.

 

Auch wenn die 1. Mannschaft ein freies Wochenende genießt, ruht der Ulmer Rollstuhlbasketball nicht.

 

Samstag, den 06.10.2018:

13.00 Uhr     RBB München II – Ulmer Sabres II

15.00 Uhr     Rosenheim – Ulmer Sabres II

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
Ulmer SABRES III
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de