Sabres III müssen nach München

 
10.12.2018
 

Am kommenden Samstag fährt die Landesligamannschaft der Ulmer nach München. Dort treffen die „kleinsten“ Sabres auf die Teams aus Kaufbeuren und dem Gastgeber, den RBB München. Nach zuletzt zwei Siegen und einem ausgeglichenen Punkteverhältnis, können die Sabres mit weiteren Siegen in der Tabelle weiter klettern.

 

Das Team um Spielertrainer Manfred Wolf möchte an die letzten Erfolge anknüpfen und die eigene Bilanz weiter verbessern. Dazu hat man um 12.00 Uhr gegen Kaufbeuren die erste Gelegenheit. Die Allgäuer stehen nach einem sehr guten Saisonstart auf Platz 2 der Tabelle. Die Mannschaft ist gut aufeinander abgestimmt und besitzt auf jeder Position Spieler, die jederzeit in der Lage sind zu scoren. Für die Ulmer wird es wichtig sein aus einer geordneten Verteidigung, schnell zu spielen. Dann können die Sabres auf einfache Abschlüsse hoffen.

 

Um 14.00 Uhr trifft man dann auf den Gastgeber, den RBB München III. Diese neu gegründete Mannschaft besteht hauptsächlich aus Spielern, welche gerade ihre erste Saison im Rollstuhlbasketball absolvieren. Dazu gesellt sich noch der ein oder andere erfahrene Spieler der Münchner. Trotz der noch geringen Erfahrung haben sich die Iguanas, wie sich der Club nennt, in den ersten Spielen beachtlich geschlagen und trotz zweier Niederlagen nie aufgegeben. Die Sabres sollten gewarnt in dieses Match gehen.

 

Die beiden Spiele im Überblick:

12.00 Uhr     Sabres Ulm III – BSSV Kaufbeuren

14.00 Uhr     RBB München III – Ulmer Sabres III

 

Die Spiele finden in der städtischen Turnhalle in der Säbener Straße in München statt!

zurück
20171014-AF6_1759
20190330-20190330-DSC_4443
20190309-20190309-DSC_3913
20180324-20180324-DSC_4381
20190119-20190119-DSC_3204
20190330-20190330-DSC_4397
44464893_2065019330215725_8912148969895755776_o
Bitmap in Fotokalender.cdr
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
Ulmer SABRES III
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de