Sabres chancenlos gegen den Tabellenführer

 
06.12.2018
 

Am vergangenen Samstag mussten sich die Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen dem Spitzenreiter der 2. RBBLS, geschlagen geben. Gegen die Spielgemeinschaft Frankfurt/Lahn-Dill verloren die Sabres ihr Heimspiel mit 61:79 und rutschen auf den 4. Tabellenplatz ab.

 

In der ersten Halbzeit konnten die Hausherren mit den von Beginn an hochprozentig treffenden Gästen mithalten. Den Zuschauern bot sich ein spannendes Spiel, in dem sich keine Mannschaft absetzten konnte. Nach zehn Minuten führten die Gäste mit 18:19!

 

Auch im zweiten Viertel kämpften die Mannschaften um jeden Punkt. Während die Hessen nach wie vor fast jeden Wurf im Ulmer Korb unterbrachte, ließen die Sabres nun die ein oder anderen Chance liegen und sahen sich zur Halbzeit mit 32:39 in Rückstand.

 

Der Spielabschnitt nach der Pause entwickelt sich immer mehr zum „Problemviertel“ des Ulmer Spiels. Zum wiederholten Male verloren die Sabres diesen Spielabschnitt deutlicher als die anderen. Die Folge war ein 15-Punkte Rückstand vor den letzten 10 Minuten. Diesen Rückstand konnte man nicht mehr aufholen.

 

Das Spiel endete mit 61:79 und bescherte den Sabres die zweite Heimniederlage in Folge. Trainer Thorsten Schmid sagte nach dem Spiel: „Wir waren in der Verteidigung zu harmlos. Wir liegen das gesamte Spiel hinten und schauen zu, wie wir uns die Körbe einfangen. Wir brauchen mehr Aggressivität, um wieder gewinnen zu können!“

 

Für die Sabres spielten: #4 Andre Penner (8 Punkte); #6 Dominik Bloching (28); #7 Achim Renner; #9 Fabian Berger; #16 Andrej Michalski (4); #18 Luca Holstein (6); #21 Patrick Dorner (12/1 Dreier); #23 Sascha Lima; #26 Hubert Hager (3)

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de