Sabres dreifach erfolgreich

 
22.01.2019
 

Drei Spiele, drei Siege – Die Ulmer Sabres waren am vergangenen Samstag in eigener Halle dreifach erfolgreich! Die 3. Mannschaft war in der Bayernliga doppelt siegreich und konnte dabei auch den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer bezwingen. Am Abend konnte dann auch die Bundesligatruppe ihren vierten Saisonsieg feiern. Dafür wurden die Lux Rollers mit einem 73:39 nach Hause geschickt!


Gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten, die Lux Rollers aus Luxemburg konnte Trainer Thorsten Schmid auf lediglich sieben Spieler zurückgreifen. Nicht im Kader standen Luca Holstein (erholt sich von einer Fuß-OP) und Urs Rechtsteiner (im Aufbautraining). Doch das vorhandene Personal setzte die Vorgaben von Beginn an gut um. Vor allem agierten die Sabres in der Defense sehr diszipliniert und kamen nicht in Foulprobleme.
Die ersatzgeschwächten Gäste konnten nur zu Beginn der Partie mit den gut aufgelegten Ulmern mithalten. Vor den Augen der Sponsorenvertreter von TEVA, Häussler und PARAMOBIL war es in der ersten Halbzeit vor allem Dominik Bloching, der immer wieder klasse in Szene gesetzt wurde und konnte 25 Punkte in der ersten Halbzeit erzielen.
Offensiv brannten die Ulmer vor allem im zweiten Spielabschnitt ein wahres Feuerwerk ab. Mit 29:10 gewannen die Sabres das zweite Viertel. In dieser Phase war es Hubert Hager, der selbst immer wieder punkten konnte oder sich wichtige Rebounds sicherte und großen Anteil an dem starken Spiel der Ulmer hatte. Mit 43:22 wurden dann die Seiten gewechselt!
Das 3. Viertel war dann wieder ausgeglichener und der Vorsprung konnte nur minimal ausgebaut werden. Dabei sehr erfreulich, dass das Niveau bei allen Wechseln, nie abgefallen ist! In den letzten 10 Minuten verteidigten die Sabres dann nochmals mit höherer Intensität und ließen nur 4 Punkte des Gegners zu. Damit schraubten die Ulmer das Endergebnis auf 73:39 nach oben. Mit diesem Erfolg rücken die Ulmer wieder näher an die oberen Tabellenplätze!
„Ein starkes Spiel! Ich freue mich sehr darüber, dass wir an beiden Enden des Spielfeldes gute Phasen hatten. In der 1. Halbzeit waren wir offensiv nicht zu stoppen und im zweiten Abschnitt Defensiv sehr stabil. Wir wollen daran arbeiten dies zu kombinieren und sind heiß auf den nächsten Sieg!“, sagt Coach Thorsten Schmid!
Weiter geht es am kommenden Sonntag in Salzburg. Die wiedererstarkten Österreicher konnten das Team des RSC Tirol an diesem Wochenende schlagen und stehen in der Tabelle einen Platz hinter den Ulmern!


Für die Sabres spielten: #4 Andre Penner (4 Punkte), #6 Dominik Bloching (28), #9 Fabian Berger (6), #16 Andrej Michalski, #21 Patrick Dorner (14), #23 Sascha Lima (4), #26 Hubert Hager (17)

 

Schon zuvor hatten die Hausherren ordentlich Grund zur Freude! Die 3. Mannschaft konnte ihren Rückrundenstart ebenfalls erfolgreich gestalten. Gegen die Teams aus Dachau (52:37) und den Tabellenführer aus der Oberpfalz (57:56), gelangen der Mannschaft um Spielertrainer Manfred Wolf zwei weitere Siege in dieser Saison!
Im ersten Match des Tages, gegen Dachau konnte Coach Wolf alle Spieler einsetzen und die Sabres spielten in verschiedenen Aufstellungen. Das sorgte zwar dafür, dass die Gäste aus der Münchner Vorstadt immer wieder näher herankamen, aber der Sieg war dennoch nie gefährdet. Am Ende konnten die Donaustädter einen 53:37 Erfolg feiern.
Im zweiten Spiel, vor einer tollen Kulisse in den Turnhallen der TSG Söflingen 1864 e.V., wartete der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer aus der Oberpfalz auf die Sabres. Die Mannschaft, welche fast unverändert aus der Regionalliga in die Landesliga kam, ist und bleibt der Favorit auf den Aufstieg und wird wohl trotz der jetzigen Niederlage nicht mehr vom 1. Platz zu verdrängen sein.
Die Ulmer Sabres starteten gut in die Partie und konnten sich zweitweise einen 10 Punkte Vorsprung erarbeiten. Durch schnelles Passspiel und einigen Fastbreaks durch Serdal Cakmak und Erik Rudolph führte man zur Halbzeit mit 28:26!
Im zweiten Abschnitt hatten die Ulmer ein wenig mit den Kräften zu kämpfen und verloren in der Verteidigung das ein oder andere Mal ihren Mann. Das hatte zur Folge, dass die Gäste in der 39. Minute zum ersten Mal in Führung gehen konnten. Am Ende war es dann Thorsten Schmid vorbehalten, den letzten Korb zu erzielen und sorge damit für den knappen 57:56 Sieg für seine Farben.
Gleich vier Ulmer Spieler konnten in diesem Spiel zweistellig Punkten! Ein Erfolg der gesamten Mannschaft!
Damit schieben sich die Sabres in der Tabelle der Bayernliga auf Tabellenplatz 2 vor!


Gegen Dachau spielten: #1 Serdal Cakmak (8 Punkte), #5 Manfred Wolf (14), #8 Thorsten Schmid (19), #13 Erik Rudolph (3), #14 Christiane Renner (2), #17 Sarah Deppert, #19 Robin Schwenkedel (2), #20 Linus Meitner, #22 Joachim Blum, #24 Sabrina Friedrich (4), #28 Sandra Miller, #75 Ümüt Dogan


Gegen Oberpfalz spielten: #1 Serdal Cakmak (15 Punkte), #5 Manfred Wolf (13), #8 Thorsten Schmid (17), #13 Erik Rudolph (10), #14 Christiane Renner (2), #17 Sarah Deppert, #19 Robin Schwenkedel, #20 Linus Meitner, #22 Joachim Blum, #24 Sabrina Friedrich, #28 Sandra Miller, #75 Ümüt Dogan

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de