Ulmer Sabres empfangen Tirol – 2. Mannschaft gegen Stuttgart – Sabres III starten in die Bayernliga

 
05.11.2018
 

Am kommenden Samstag ist der RSC Tirol zu Gast in den Turnhallen der TSG Söflingen. Der Aufsteiger um Spielertrainer Stefan Thurner steht nach einem Sieg und einer Niederlage auf Platz 4 der Tabelle der 2. RBBLS. Die Sabres haben die Möglichkeit auf den vierten Sieg im vierten Spiel. Damit könnten sich die Ulmer im oberen Drittel der Tabelle festsetzen.

 

Die Mannschaft aus Tirol ist für die Ulmer kein unbekannter Gegner. Schon seit vielen Jahren sind beide Mannschaften als Gast beim Turnier des jeweils anderen vertreten. Die beiden Coaches Stefan Thurner (Tirol) und der Ulmer Headcoach Thorsten Schmid erlangten im gleichen Kurs ihre Trainerlizenz!

 

Der angesprochene Stefan Thurner ist auch der beste Scorer des kommenden Gegners. Mit knapp über 21 Punkten pro Spiel, übernimmt der wurfstarke Center viel Verantwortung in der Offense. Sich aber nur auf die Nummer 6 der Tiroler zu konzentrieren wäre ein großer Fehler. Die Ulmer Defense muss sich geschlossen dem Gegner gegenüberstellen. Auch Aufbauspieler Thomas Palaver und der zweite lange Mann Alexander Straif können punkten.

 

Das Ziel der Sabres wird wieder sein, selbst gute Abschlüsse im Angriff herauszuspielen und im Vergleich zum Spiel gegen Tübingen, auch in der Verteidigung wieder mehr Zugriff auf den Gegner zu erhalten.

 

„Unser Umschaltspiel und das Spiel ohne Ball, muss besser werden. Gerade gegen Tübingen haben waren wir zu häufig zu spät an den Rollstühlen des Gegners!“, so Thorsten Schmid!

 

Hochball ist kommender Samstag, den 03. November um 18.00 Uhr!

 

Bevor es in der 2. RBBLS ernst wird, hat auch die 2. Mannschaft der Ulmer Rollstuhlbasketballer ihr erstes Heimspiel. Zu ungewohnter Zeit, um 14.30 Uhr kommt der MTV Stuttgart nach Ulm. Da die dritte Mannschaft, die rollactiv Baskets Oberpfalz vor der Saison ihre Mannschaft aus dem Spielbetrieb nahmen, wird es nur ein Spiel in der Regionalliga geben.

 

Beim ersten Spieltag in Rosenheim gab es für die Sabres zwei Siege. Gegen die erfahrene Truppe aus Stuttgart, müssen die Sabres vor allem die eigene Zone verteidigen. Trainer Thorsten Schmid sagt zu dem Spiel: „Die Stuttgarter haben gute Spieler in ihren Reihen. Sie wissen wo der Korb hängt und spielen auch in der Verteidigung aggressiv. Darauf müssen wir uns einstellen!“

 

Auch die 3. Mannschaft der Sabres starten in die Saison. Sie muss dafür nach Schwandorf um dort gegen den USC München und die rollactiv Baskets Oberpfalz anzutreten. Ein schwieriges Unterfangen für das Team um Spielertrainer Manfred Wolf!

 

Die Spiele am Samstag, den 03.11.2018 im Überblick:

14.30 Uhr     Sabres II – MTV Stuttgart             Theodor-Pfizer-Halle, Ulm

18.00 Uhr     Sabres I – RSC Tirol                       Theodor-Pfizer-Halle, Ulm

 

12.00 Uhr     USC München 2 – Sabres III          Schwandorf

14.00 Uhr     rollactiv Oberpfalz – Sabres III      Schwandorf

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
Ulmer SABRES III
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de