Foto: Alexandra Fink

Sabres gegen Frankfurt – Letztes Spiel der Saison

 
06.03.2020

 

Am Samstag, den 07. März kommt es in den Turnhallen der TSG Söflingen zum letzten Saisonspiel für die Ulmer Rollstuhlbasketballer. Zu Gast ist das Playoffteam aus Frankfurt. Die Hessen haben ihren Platz für die Aufstiegsrunde schon in der Tasche und können ohne Druck spielen. Für die Sabres geht es darum, den 4. Platz zu verteidigen und nicht noch weiter abzurutschen in der Tabelle.

 

Die hohe Anzahl an Spielern die hoch scoren können, ist die größte Stärke der kommenden Gäste. Es ist nicht möglich einen oder zwei Spieler herauszupicken, auf die ein besonderes Augenmerk gelegt werden muss.

Vor allem in der Defense muss die Mannschaft um Trainer Thorsten Schmid zeigen, dass sie solche Aufgaben besser lösen kann, als wie zuletzt in Tübingen oder gegen Tirol.

„An das letzte Saisonspiel erinnern wir, die Fans und das gesamte Umfeld uns den ganzen Sommer lang. Wir wollen alles dafür tun, dass wir unseren Fans noch einen Sieg zum Abschluss schenken können! Es wird aber definitiv eine sehr schwere Aufgabe!“, so Trainer Thorsten Schmid nach dem Abschlusstraining.

Einzig der Einsatz von Andrej Michalski ist fraglich, der die gesamte Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnte. Alle anderen Spieler stehen jedoch zur Verfügung!

Hochball ist um 18 Uhr, wie gewohnt in den Turnhallen der TSG Söflingen. Wie in jedem Jahr laden die Sabres im Anschluss noch zum gemütlichen Saisonabschluss in der Halle ein! 

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de