2. Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

 
20.09.2019
 

Am vergangenen Samstag spielten die Sabres, in Pforzheim, bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Angereist sind die Ulmer Rollstuhlbasketballer als Titelverteidiger. Zu so einem frühen Zeitpunkt der Saison, ist das Turnier nicht mehr als eine Standortbestimmung anzusehen.

 

Insgesamt sechs Mannschaften gehörten zum Teilnehmerfeld. In der Gruppenphase schlugen die Ulmer die unterklassigen Teams aus Pforzheim und Ellwangen deutlich, auch wenn die Trefferquote und die Abstimmungen noch nicht zufriedenstellend waren.

Im Halbfinale konnte dann auch noch der Ligakonkurrent aus Tübingen geschlagen werden. Die Würfe fanden dann auch immer häufiger ihr Ziel. Nur in der Verteidigung agierten die Ulmer noch zu brav. Dennoch war der Erfolg nicht gefährdet.

Gegen Heidelberg, das eingespielte Team vom Neckar, gab es ein spannendes und von beiden Seiten hart geführtes Finale. Während die Ulmer zu Beginn in Führung gehen konnten, kamen die Heidelberger zurück und konnten das Spiel mit 5 Punkten gewinnen. Die Sabres beendeten das Turnier auf Platz 2!

„Wir sind erst seit zwei Wochen in der Vorbereitung und hatten noch nicht alle Spieler mit dabei, dass dann noch nicht alle Abläufe funktionieren ist klar. Das Turnier hat uns gezeigt, worin unsere Stärken liegen können und woran wir noch arbeiten müssen!“, so Trainer Thorsten Schmid nicht ganz unzufrieden.

Der zweite Ulmer Neuzugang Dipen Sharma gab sein erfolgreiches Debüt im Ulmer Trikot!

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de