Sabres holen Christian Seidel an die Donau – Abschied von vier Spielern

 
08.09.2019
 

Auch wenn die Vorbereitung bereits begonnen hat, gibt es bei den Ulmer Sabres Veränderungen im Kader. Nach vier Abgängen steht nun auch der erste Neuzugang fest. Direkt vom College in den USA wechselt der schwedische Nationalspieler Christian Seidel in die Münsterstadt. Die Sabres verlassen werden Birgit Meitner, Fabian Berger, Patrick Dorner und Urs Rechtsteiner.

 

Wie bereits von seinem neuen Verein verkündet, wechselt das Ulmer Eigengewächs Patrick Dorner in die 1. Bundesliga nach Trier. Die Sabres sind stolz darauf, dass Patrick sich im Schatten des Münsters so gut entwickelt hat, dass er nun die Gelegenheit hat in Deutschlands höchster Spielklasse anzugreifen.

Fabian Berger zieht es wieder zurück zu seinem Heimatclub nach Donauwörth. Dort hatte der 4,5 Punkte Mann, angefangen Rollstuhlbasketball zu spielen und wird nun dort in der Oberliga auf Parkett rollen.

Aus beruflichen Gründen zieht es das zweite Ulmer Talent in den Norden der Republik. Der BBC Münsterland darf sich nun über die Aktionen von Urs Rechtsteiner freuen.

Auch Birgit Meitner wird nicht mehr in das Ulmer Trikot schlüpfen. Die Augsburgerin wird ab der kommenden Saison für den RBB München spielen.

Die Sabres bedanken sich bei allen vier Spielern für ihren Einsatz und wünschen den Athleten alles Gute für die sportliche und private Zukunft!

 

Um auch im kommenden Jahr konkurrenzfähig zu sein, sind die Ulmer Rollstuhlbasketballer aktiv geworden und können einen echten Hochkaräter nach Ulm holen. Der schwedische Nationalspieler Christian Seidel wechselt direkt vom College in Whitewater, Wisconsin in die Münsterstadt. Der 28-jährige 2,5 Punkte Spieler stammt aus Malmö. Dort begann er auch das Rollstuhlbasketball spielen.

„Ich möchte helfen in die Playoffs zu kommen und mich persönlich weiterentwickeln. Sofort hatte ich das Gefühl, dass beides hier möglich ist. Das Team hat viel Talent und ich hatte sofort einen guten Draht zu meinen neuen Teamkollegen!“, sagt Christian Seidel nach seinem ersten Training mit den Sabres.

Der Ulmer Headcoach freut sich sehr über die Neuverpflichtung: „Chris kann schießen, passen und verteidigen. Schon in seinem ersten Training wusste er nicht nur mich, sondern auch alle anderen Spieler aus dem Team zu überzeugen! Wir alle werden viel Spaß an Chris und seinem Spiel haben!“

 

HERZLICH WILLKOMMEN IN ULM!!!

 

Dass das nicht der letzte Neuzugang bleibt, steht auch schon fest. Schon am Donnerstag erwarten die Sabres ihren zweiten Neuzugang in Ulm. Nach seiner Ankunft werden wir dann ausführlich darüber berichten.

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de