Ulm lässt in Frankfurt Punkte liegen

 
12.12.2019
 

Am frühen Samstagmorgen reisten die Ulmer Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen zu ihrem Spiel nach Frankfurt. Das Spiel gegen den Tabellenführer, die Mainhatten Skywheelers, wurde auf 14 Uhr vorverlegt. Hierbei musste Ulm auf ihren Trainer Thorsten Schmid verzichten, der zum Nachteil der Sabres aus beruflichen Gründen in Madrid war.

 

Die Aufgabe des Trainers wurden von Sascha Lima und Dominik Bloching übernommen,die kürzlich Ihre Trainerlizenz erworben hatten. Beide waren als Trainer sowie auch als Spieler im Einsatz, was es deutlich schwerer macht einen Gesamtüberblick über das Spiel zu bekommen.

Der Start begann holprig mit einem 6 zu 0 lauf der Frankfurter, bis die Sabres Ihre Defense ordnen konnten  und konzentrierter verteidigten. So konnten die Ulmer das zweite Viertel für sich entscheiden und hatten den Rückstand bis zur Pause auf 11 Punkte verringert.

Das dritte Viertel begann so gar nicht nach den Vorstellungen der Ulmer. Dies nutzten die Frankfurter und besonders Chris Spitz konnte immer wieder über die Mitte in der Zone erfolgreich abschließen. Auch aus der Mitteldistanz punkteten die Frankfurter Korbjäger hochprozentig und ließen nur wenige Chancen liegen. Mit viel Selbstvertrauen verteidigte Frankfurt nun an der 3 Punkt Linie und zwang die Ulmer zu schwierigen Würfen.

Der Rückstand sollte den Teamgeist der Ulmer aber nicht drücken und man kämpfte weiter und punktete wieder in der Offensive. Am Ausgang des Spiels konnte das leider nichts mehr ändern und man verlor das Spiel mit 78 zu 51.

 „Wir müssen weiter an unserer Defense arbeiten und diese bereits zu Beginn eines Spiels konsequent umsetzen, um nicht gleich einem Rückstand hinterher zu laufen. Das ist uns heute leider nicht gelungen“ so Dominik Bloching nach dem Spiel.

 

Mit diesem Spiel verabschiedet sich die 1. Mannschaft in die Winterpause. Die 2. Mannschaft hatte ihr letztes Spiel in der Hinrunde bereits am 30.11. Für die 3. Mannschaft geht es am 15.12. in der Landesliga-BW noch nach Heidelberg.

Im neuen Jahr starten die Sabres II am 11.01. in München und die Sabres I am 12.01. in Salzburg die Rückrunde.

 

Für die Sabres spielten: #3 Dipen Sharma (2 Punkte), #4 Andre Penner (3), #6 Dominik Bloching (7/1 Dreier), #11 Svenja Erni, #13 Christian Seidel (21), #16 Andrej Michalski, #18 Luca Holstein (16), #23 Sascha Lima, #26 Hubert Hager (2)

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de